Studien Guide - HL / 2016 - page 12

studium
12
Studieren
Wie geht das
überhaupt?
Fakultät, Lehrstuhl, Tutorium – erscheinen über eu-
ren Köpfen Fragezeichen, wenn ihr diese Begriffe
hört? Keine Angst, Studieren hört sich komplizier-
ter an, als es ist. Dennoch ist an einer Hochschule
(also zum Beispiel einer Universität) vieles anders
als in der Schule. Statt Schuljahren gibt's Semes-
ter, statt Lehrern Dozenten und statt eines Stun-
denplans ein Vorlesungsverzeichnis. Ihr dürft also
ruhig ein paar „naive“ Fragen stellen:
Wie läuft der Unterricht an der
Hochschule ab?
In der Schule gibt es nur eine Form der Wissensvermitt-
lung: die Schulstunden – die mal mit mehr, mal mit we-
niger Beteiligung der Schüler ablaufen. An der Uni gibt
es verschiedene Arten von Veranstaltungen:
• Eine Vorlesung ist „Frontalunterricht“: Einer spricht,
viele hören zu. Vorlesungen finden in Hörsälen statt, in
denen mal 50, mal 1.000 Studenten und mehr sitzen,
zuhören und mitschreiben. Für manche Vorlesungen
gibt es auch ein Skript, also ein Heft mit Texten, die die
vorgetragenen Inhalte zusammenfassen und ergänzen.
• Oft gibt es zu einer Vorlesung ein Tutorium, eine
Arbeitsgemeinschaft oder eine Übung, in der die
Inhalte in kleinen Gruppen diskutiert werden.
• Unabhängig von Vorlesungen finden Seminare statt.
Hier werden die Inhalte vom „Lehrer“ und den
Studenten gemeinsam erarbeitet, zum Beispiel durch
Diskussionen oder Referate.
• In naturwissenschaftlichen oder technischen
Studiengängen gibt es außerdem Praktika: Hier
wendest du in Versuchen dein Wissen praktisch an.
Gibt es eine Einteilung in Klassen?
Nein. Ähnlich wie in der Oberstufe des Gymnasiums ha-
ben nicht alle denselben Unterricht, sondern besuchen
einzelne Veranstaltungen.
Wer unterrichtet mich an
der Hochschule?
Die Lehrer an einer Hochschule nennt man Dozenten.
Weil viele von ihnen auch den Titel eines Professors tra-
gen, nennt man im alltäglichen Sprachgebrauch oft alle
Dozenten Professoren oder "Profs". Übungen und Tuto-
rien werden von sogenannten Tutoren geleitet, die oft
selbst noch Studenten sind.
Wie lange dauert ein „Schuljahr“ an
der Hochschule?
Statt Schuljahren gibt es Semester (zwei pro Jahr). Nach
jedem Semester habt ihr Ferien, in denen in der Regel
keine Veranstaltungen stattfinden.
Gibt es einen Stundenplan? Welche
Veranstaltungen müsst ihr besuchen?
Es gibt keinen Stundenplan, aber einen Studienplan, der
euch sagt, welche Veranstaltungen du in welchem Se-
Foto: Fotolia - drubig-photo
1...,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11 13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,...84
Powered by FlippingBook