Studien Guide - HL / 2016 - page 56

von zuhause weg
56
Foto: Fotolia - contrastwerkstatt
Foto: Fotolia - seanlockephotography
Wie und wo sollt ihr wohnen? Das ist wohl eine der wichtigsten Fragen, die sich zukünftige Studenten
vor dem Studienbeginn stellen. Werdet ihr in der Stadt studieren, in der ihr auch bisher gewohnt habt?
Dann ist erst einmal zu überlegen, ob ihr überhaupt von zu Hause ausziehen wollt bzw. könnt. Wer in ei-
ne andere Stadt zieht für das Studium, für den stellt sich diese Frage nicht. Aber in welcher Formmöch-
tet ihr zukünftig wohnen? Wir geben ausführliche Tipps und Infos.
Eigene Studentenwohnung? Wohngemeinschaft? Wohnheim?
Zieht man für das Studium in eine weiter entfernte Stadt oder entscheidet sich aus anderen Gründen, von zu Hause
auszuziehen, steht man vor einer wichtigen Entscheidung: EigeneWohnung, WG oder Wohnheim? DieAntwort darauf
hat zwar auch, aber nicht nur mit den eigenen finanziellen Möglichkeiten zu tun. In einer eigenen Wohnung habt ihr
mehr Ruhe und Privatsphäre, dafür lernt ihr vielleicht nicht so viele Leute kennen bzw. seid manchmal auch einsam.
Ein Studentenwohnheim kommt nicht für jeden in Frage, denn oft ist eine soziale Bedürftigkeit vorzuweisen, um in
den günstigen Wohnheimen einen Platz zu erhalten. Wir stellen euch nachfolgend die drei Wohnformen vor:
1. Wohnen in der
eigenen Wohnung
Wer nach dem Studium erst einmal mehrere Facetten der
Berufswelt kennenlernen will, kann die Zeitarbeit als
Einstieg nutzen. „Absolventen sind für uns ideale Bewer-
ber - und zwar fast schon unabhängig vom Studienfach.
Ingenieure sind bei unseren Kunden wegen des Fachkräf-
temangels zwar besonders gefragt, aber auch Wirt-
schafts- oder Geisteswissenschaftler haben ausgezeich-
nete Perspektiven“, betont Petra Timm, Pressesprecherin
beim führenden deutschen Personaldienstleister Rand-
stad Deutschland. Die Jungakademiker brächten in je-
dem Fall belegbare Qualifikationen mit - und könnten
deshalb auch mit anspruchsvollen Herausforderungen
rechnen. Oft genug sei Zeitarbeit zudem der erste Schritt
zum festen Arbeitsplatz. „Unsere Kunden 'testen' natür-
lich bei dieser Gelegenheit den Mitarbeiter, insofern ist
die Zeitarbeit eine klassische Form der Personalakquise.“
Rechtzeitig mit der
Wohnungssuche beginnen
Wer eine eigene Wohnung sucht, sollte vor allem in den
großen Studienstädten frühzeitig damit anfangen. Zu den
Semesterstarts sind nämlich hunderte oder tausende Stu-
dienanfänger auf der Jagd nach Unterkünften und ma-
chen euch bei der Suche nach der besten Studentenbude
Konkurrenz. Es lohnt sich also, eventuell einen Monat
Wohnen im Studium
1...,46,47,48,49,50,51,52,53,54,55 57,58,59,60,61,62,63,64,65,66,...84
Powered by FlippingBook